Franz-Stock-Preis 2019 für den Bau einer Kirche in Kambodscha

Der Franz-Stock-Preis 2019 wurde am 7. März 2020 für den Bau einer Kirche in der Region Mondolkiri, in Kambodscha, vergeben. Das Projekt steht unter der Leitung des Paters François Hemesdael, von den Missions étrangères de Paris, der seit 14 Jahren in dieser Region als Missionar wirkt.

In Kambodscha kommen auf 16 Millionen Einwohner, von denen eine Mehrheit buddhistisch und eine Minderheit animistisch ist, ca. 20 000 bis 30 000 Katholiken. Pater François Hemesdael, 47 Jahre alt und in Lille geboren, ist dort Missionar seit 2007. Seine Pfarrei umfasst  drei Gemeinden mit ca. 250 Katholiken, er kümmert sich aber darüber hinaus auch um zwei Grundschulen und ein Heim für junge Schüler und Gymnasiasten. Innerhalb von drei Jahren haben sich 25 Familien, die ihren animistischen Aberglauben aufgegeben haben, zum Christentum bekehrt.

Nun ist die von den Gläubigen im Jahre 2000 aus Holz gebaute Barackenkirche zu klein und hinfällig geworden, so dass Pater Hemesdael eine neue Kirche aus Stein bauen möchte. Diese grössere Kirche wäre dann nicht nur die Kirche für die Region Mondolkiri, sondern würde auch als Kirche und Versammlungsort für die gesamte Diözese dienen.

Pressedossier (französisch) : hier klicken.

ccab360630398efad2b1c6ce36ec071djjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjj